Menschen und Tiere vermissen Manege

Lavinia Renz und die Dromedare langweilen sich ein bisschen ohne Auftritte. „Wir gehören in die Manege“, sagt sie.

Wesermarsch

Menschen und Tiere vermissen Manege

4. August 2020 // 15:59

Eigentlich wäre der Zirkus gerade in Schleswig-Holstein. Eigentlich. Denn tatsächlich sitzt der Circus Olympia wegen Corona seit März in Stadland fest.

Schlimmes Jahr für Zirkus

Lavinia Renz hofft, dass es ab September wieder Vorstellungen geben darf. Für das Zirkusunternehmen ist 2020 ein schlimmes Jahr. Noch nicht eine Vorstellung haben die 20 Menschen und 30 Tiere in diesem Jahr bestritten. Zum Saisonauftakt wollten sie in Rodenkirchen auf dem Marktplatz auftreten, erstmals am 21. März. Doch da traten die Corona-Einschränkungen in Kraft und machten den Artistinnen und Artisten einen Strich durch die Rechnung. Daran hat sich bis heute nichts geändert. „Wir wollen wieder gastieren, wir wollen nicht dem Staat auf der Tasche liegen“, sagt Lavinia Renz.

Warum der Circus Olympia auf Spenden angewiesen ist, steht am Mittwoch in der Kreiszeitung Wesermarsch.