Mehrere Stunden dauerte es, den Milchlaster zu bergen.

Mehrere Stunden dauerte es, den Milchlaster zu bergen.

Foto: Polizei

Wesermarsch

Milchlaster steckt auf Berme fest

17. Februar 2021 // 12:04

Ein Milchlaster blockierte am Mittwochmorgen die Bundesstra0e 437 in Höhe von Schwei. Der Unfall ereignete sich gegen 4 Uhr.

Matschige Berme

Der 45-jährige Fahrer war auf der Bundesstraße in Richtung Varel unterwegs und kam kurz hinter Schwei nach rechts von der Fahrbahn ab. Laut Polizeibericht blieb er mit seinem Fahrzeug in der witterungsbeding matschigen Berme stecken.

Bundesstraße gesperrt

Personen kamen nicht zu Schaden. Die Schäden an dem Fahrzeug und der Leitplanke schätzt die Polizei auf 8000 Euro. Für die Dauer der Bergungsarbeiten wurde die Bundesstraße zunächst halbseitig und ab 6 Uhr voll gesperrt.

Wieso der Lastwagen nicht in den Graben rutschte, steht am Donnerstag in der Kreiszeitung Wesermarsch.

Immer informiert via Messenger
Wie steht ihr zur Maskenpflicht in der Bremerhavener Innenstadt?
822 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger