An der Kreuzung Viktoriastraße/Walther-Rathenau-Straße hat es am Samstagvormittag einen Unfall gegeben.

An der Kreuzung Viktoriastraße/Walther-Rathenau-Straße hat es am Samstagvormittag einen Unfall gegeben.

Wesermarsch

Mindestens vier Verletzte nach Unfall in Nordenham

2. Mai 2020 // 11:31

Zahlreiche Rettungswagen sind am Samstagvormittag gegen 10.40 Uhr zu einem Unfall an der Kreuzung Viktoriastraße/Walther-Rathenau-Straße in Nordenham gerufen worden. Ein 35-Jähriger hatte an der ausgeschalteten Ampel einem Bus die Vorfahrt genommen.

Vorfahrt missachtet

Der Mann war mit seinem 4-jährigen Kind auf der Viktoriastraße Richtung Atens unterwegs. Der Bus hatte auf der Walther-Rathenau-Straße Richtung Stadtmitte Vorfahrt. An der Ampel, die wegen eines technischen Defekts ausgeschaltet war, kam es zum Zusammenstoß. Der Autofahrer und das Kind blieben laut Polizei unverletzt.

Bus legt Vollbremsung hin

Der 61-jährige Fahrer des Busses legte eine Vollbremsung hin. Er blieb unverletzt. Von den rund 15 Fahrgästen mussten mindestens vier Personen ins Krankenhaus gebracht werden. Über die Schwere der Verletzungen konnte die Polizei noch keine Angaben machen. Die Verkehrsbetriebe Wesermarsch schickten umgehend einen Ersatzbus, um den nicht-verletzten Fahrgästen die Weiterfahrt zu ermöglichen. Eine zufällig am Unfallort anwesende Ärztin half bei der Erstversorgung der Verletzten.

Unser Digital-Magazin
Norderlesen Digital-Magazin
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Thema Corona: Viele fordern eine Ende der Maskenpflicht im Handel. Wie steht ihr dazu?

915 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger