Dicker Auspuff, lautes Röhren: So mögen es die sogenannten Autoposer. Bevölkerung und Polizei sind von den lauten Autoprotzen weniger begeistert.

Dicker Auspuff, lautes Röhren: So mögen es die sogenannten Autoposer. Bevölkerung und Polizei sind von den lauten Autoprotzen weniger begeistert.

Foto: picture alliance / dpa

Wesermarsch

Mit 113 Dezibel durch die Stadt geröhrt

12. Oktober 2020 // 17:30

Der lauteste Autoprotz röhrte mit 113 Dezibel durch die Stadt. Sein Wagen war so laut wie ein Druckluftmeißel, eine Kettensäge oder ein Rockkonzert.

41 Poserautos

Das ist nun vorbei, das Angeberauto hat keine Betriebserlaubnis mehr. Die haben nach Polizeikontrollen auch noch 57 weitere Wagen verloren. Seit Juni hat das Polizeikommissariat Nordenham sich verstärkt der Kontrolle von Autoposern angenommen. Allein 41 Wagen wurden im Stadtgebiet von Nordenham aus dem Verkehr gezogen.

Immer informiert via Messenger
Weihnachten steht vor der Tür. Wie genießt ihr euren Klaben am liebsten?
165 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger