Schnurgerade führt die Seefelder Straße auf die Gaststätte zu. Mit unterschiedlichen Methoden sollen Unfälle künftig verhindert werden.

Schnurgerade führt die Seefelder Straße auf die Gaststätte zu. Mit unterschiedlichen Methoden sollen Unfälle künftig verhindert werden.

Foto: Lorenz

Wesermarsch

Mit Palisaden und Tricks gegen Suizid

16. Juni 2020 // 19:00

Immer wieder rasen Autofahrer in die Gaststätte Seefelder Schaart - mutmaßlich in suizidaler Absicht. Nun soll Abhilfe geschaffen werden.

Verkehrspsychologin engagiert

Gemeinsam mit der Verkehrspsychologin Dr. Sibylle Birth wurden nun unterschiedliche Maßnahmen vorgestellt, die die tragischen Unfälle verhindern sollen.

Schilder und Palisaden

Zu den Maßnahmen gehören unter anderem neue Ortseingangsschilder, beschnittene Baumkronen im Kreuzungsbereich, eine optische Veränderung des Seefelder Schaarts und Palisaden, die einen Zusammenstoß zwischen Autos und der Hauswand verhindern sollen.

Noch in diesem Jahr

Diese vergleichsweise kostengünstigen Maßnahmen sollen noch in diesem Jahr umgesetzt werden, hieß es von den zuständigen Behörden.

Mehr darüber lest ihr jetzt auf norderlesen.de.

Unser Digital-Magazin
Norderlesen Digital-Magazin
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Thema Corona: Viele fordern eine Ende der Maskenpflicht im Handel. Wie steht ihr dazu?

764 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger