Dr. Anika Seyfferth (von rechts) von der Museumsleitung erläuterte Staatssekretär Frank Doods, Bürgermeisterin Ina Korter, Rudi Schulenberg und weiteren Besuchern bei einem ersten Rundgang, was bei Zugvögeln auf den Teller kommt.

Dr. Anika Seyfferth (von rechts) von der Museumsleitung erläuterte Staatssekretär Frank Doods, Bürgermeisterin Ina Korter, Rudi Schulenberg und weiteren Besuchern bei einem ersten Rundgang, was bei Zugvögeln auf den Teller kommt.

Foto: Edel

Wesermarsch

Museum in Fedderwardersiel ist nach Umbau wieder geöffnet

Von nord24
15. Mai 2018 // 18:30

Ende Oktober war das Nationalpark-Haus Museum Fedderwardersiel für den Umbau und die Neugestaltung der Ausstellung geschlossen worden. Ab sofort ist die Einrichtung am Kutterhafen wieder täglich für Besucher geöffnet.

17 Themenbereiche auf drei Stockwerken

Die Gäste erwartet eine frische, multimediale Ausstellung rund um das Leben am, im und über dem Wattenmeer. Insgesamt werden 17 Bereiche thematisiert. Die Ausstellung erstreckt sich über drei Stockwerke.

Menschen, Tiere und Pflanzen

Im Mittelpunkt stehen die Menschen, die seit Jahrtausenden am Wattenmeer siedeln. Es gibt archäologische Fundstücke zu betrachten, aber auch Einblicke in das heutige Leben einer Fischerfamilie. Den Tieren und Pflanzen des Wattenmeers sind mehrere Dioramen mit Präparaten gewidmet.

Mehr als 700.000 Euro investiert

Insgesamt sind mehr als 700.000 Euro in den Umbau und die neue Ausstellung investiert worden. Ein Fahrstuhl wurde angebaut. Bezahlt wurden die Kosten unter anderem vom Förderverein, der Gemeinde, dem Landkreis und diversen Förderern.

Unser Digital-Magazin
Norderlesen Digital-Magazin
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Thema Corona: Viele fordern eine Ende der Maskenpflicht im Handel. Wie steht ihr dazu?

1289 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger