Jürgen Decker (Mitte) hat seit April 1975 bei der Firma Lonecke in Nordenham gearbeitet. Nun wurde der Filialleiter nach über 45 Jahren von Geschäftsführer Klaus Diekmann (links) in den Ruhestand verabschiedet. Die Nachfolge tritt Torsten Horstmann (rechts) an.

Jürgen Decker (Mitte) hat seit April 1975 bei der Firma Lonecke in Nordenham gearbeitet. Nun wurde der Filialleiter nach über 45 Jahren von Geschäftsführer Klaus Diekmann (links) in den Ruhestand verabschiedet. Die Nachfolge tritt Torsten Horstmann (rechts) an.

Foto: Reiprich

Wesermarsch

Nach 45 Jahren bei Lonecke: Abschied fällt Jürgen Decker schwer

18. September 2020 // 14:45

Wer ein Haus gebaut oder den Garten umgestaltet hat, der hat vermutlich schon Jürgen Decker kennengelernt. Denn wer sich handwerklich betätigen möchte, benötigt Baustoffe - und die gibt es in Nordenham unter anderem bei der Firma Lonecke. Dort hat Jürgen Decker über 45 Jahre lang gearbeitet. Nun wurde der 63-Jährige in den Ruhestand verabschiedet.

Ausbildung im April 1975 begonnen

Im April 1975 begann Jürgen Decker bei Lonecke seine Ausbildung zum Kaufmann im Groß- und Außenhandel. „Damals waren wir zu dritt. Der Chef, ein Angestellter und ich“, sagt der Nordenhamer. Heute sind es 17 Angestellte.

Was Jürgen Decker in 45 Jahren erlebt hat, lest ihr am Samstag in der Kreiszeitung Wesermarsch.

Immer informiert via Messenger
Wie feiert ihr in diesem Jahr Halloween?
366 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger