Während ihrer Zeit in Fedderwardersiel konnte Dr. Felicitas Demann unter anderem Altbundespräsident Christian Wulff im Museum willkommen heißen.

Während ihrer Zeit in Fedderwardersiel konnte Dr. Felicitas Demann unter anderem Altbundespräsident Christian Wulff im Museum willkommen heißen.

Foto: Lorenz

Wesermarsch

Nationalparkhaus in Butjadingen: Frühere Leiterin hat jetzt Job in Bayern

22. März 2021 // 15:30

Von der Nordsee an den Rothsee: Dr. Felicitas Demann hat das Nationalparkhaus Fedderwardersiel geleitet. Nun arbeitet sie im Süden.

Neuer Job, neues Zuhause

Felicitas Demann, ehemalige Leiterin des Nationalparkhauses und Museums Fedderwardersiel hatte das Haus 16 Monate geführt. Seit Anfang diesen Jahres hat sie einen neuen Arbeitsplatz - weit weg in Bayern. Als Leiterin der Umweltstation des Landesbundes für Vogelschutz am Rothsee hat sie im Süden Deutschlands ein neues berufliches Zuhause gefunden.

„Kein Meer mehr“

„Kein Meer mehr“, fasst Felicitas Demann die größte Umstellung knapp und trocken zusammen. Anstelle des weiten Horizonts und frischer Meeresluft würde sie bei ihren Spaziergängen nun Wälder und Berge genießen.

Wie sich die Umweltwissenschaftlerin in Bayern eingelebt hat, was sie an ihrer norddeutschen Heimat vermisst, lest Ihr am Dienstag in der KREISZEITUNG WESERMARSCH.

Immer informiert via Messenger
Der BFV hält an der Strafe für den OSC Bremerhaven wegen Nicht-Antretens fest. Richtig so?
495 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger