Stellten jetzt die Neubau-Pläne für das frühere Kaufland-Gelände in Atens vor (von links): Wolfgang Megger (Lidl-Immobilienleiter), Mareike Renken (Lidl-Immobilienabteilung), Andree Sachmerda (Architekturbüro Klocke und Partner) und Matthias Precht (Lidl-Bauleiter).

Stellten jetzt die Neubau-Pläne für das frühere Kaufland-Gelände in Atens vor (von links): Wolfgang Megger (Lidl-Immobilienleiter), Mareike Renken (Lidl-Immobilienabteilung), Andree Sachmerda (Architekturbüro Klocke und Partner) und Matthias Precht (Lidl-Bauleiter).

Foto: Kühnemuth

Wesermarsch

Neubau: Lidl-Konzern hat für Nordenham große Pläne

Von Timo Kühnemuth
16. Mai 2019 // 16:27

Auf dem früheren Kaufland-Gelände in Nordenham soll ein modernes Einkaufszentrum entstehen – mit großer Lidl-Filiale, DM-Drogeriegeschäft, Getränkemarkt sowie einer Engelbrecht-Bäckerei mit Café. Das haben die Verantwortlichen der Discounter-Kette Lidl  jetzt bei einer gemeinsamen Sitzung des Bau- und Wirtschaftsausschusses mitgeteilt.

Neubau könnte im Herbst 2020 fertig sein

Der Bauantrag ist eingereicht. Wenn alles gut läuft, könnte der Neubau im Herbst kommenden Jahres fertig sein. Den aktuellen Planungen zufolge sollen auf dem riesigen Areal an der Atenser Allee zwei freistehende Gebäude entstehen.

Café soll sonntags ganztägig geöffnet haben

Das von der Straße aus gesehen rechte Gebäude soll den neuen Lidl-Markt beherbergen. In dem Gebäude links davon sollen die anderen drei Anbieter Platz finden. Der Clou an dem Café, so die Lidl-Verantwortlichen, soll darin bestehen, dass es auch sonntags ganztägig geöffnet haben wird.
Wie groß die einzelnen Geschäfte werden sollen und wie es um den alten Lidl-Markt an der Adolf-Vinnen-Straße steht, lest ihr am Freitag in der KREISZEITUNG WESERMARSCH.

Immer informiert via Messenger
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Kommt die „Schulschiff Deutschland“ nach Bremerhaven? Es wird gerade wild spekuliert.

1394 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger