Das frühere Klinikgelände, das irgendwann zum Baugebiet werden soll, bleibt wegen der aktuellen Probleme vorerst im Besitz von Helios.

Das frühere Klinikgelände, das irgendwann zum Baugebiet werden soll, bleibt wegen der aktuellen Probleme vorerst im Besitz von Helios.

Foto: Archivfoto: Blomenkamp

Wesermarsch

Neuer Ärger um das alte Klinikgelände in Nordenham

Von Timo Kühnemuth
21. August 2019 // 19:30

Neuer Ärger um das alte Klinikgelände an der Albert-Schweitzer-Straße in Nordenham: Tests haben ergeben, dass der Boden vor allem dort, wo sich früher der Krankenhaus-Keller befand, nicht ausreichend verdichtet ist.

Grundstück gehört noch Helios

Grundstückseigentümer ist Helios. Der Konzern wollte das Areal, auf dem ein neues Baugebiet entstehen soll, eigentlich in Kürze an die Stadt übergeben. Daraus wird nun erst einmal nichts. Der Klinikkonzern muss sich zunächst mit dem Bauunternehmen einig werden, wer für die nun anstehenden Arbeiten aufkommt.

Klinik-Konzern prüft rechtliche Schritte

Bislang ist noch keine Einigung erzielt worden. Helios will deshalb prüfen, ob es rechtlich gegen das Bauunternehmen vorgehen kann. Der Inhaber der Firma zeigte sich am Mittwoch gegenüber nord24 zu weiteren Gesprächen mit Helios bereit.

Bürgermeister hofft auf schnelle Einigung

Nordenhams Bürgermeister Carsten Seyfarth hofft, dass sich Helios und die Baufirma schnell einig werden. Dass es jetzt erneut zu Komplikationen gekommen ist, sei alles andere als erfreulich – weder für Helios noch für die Stadt.
Wie es mit dem Klinikgelände weitergehen soll, sobald Helios es übergeben hat, lest ihr am Donnerstag in der KREISZEITUNG WESERMARSCH.

Immer informiert via Messenger
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Kommt die „Schulschiff Deutschland“ nach Bremerhaven? Es wird gerade wild spekuliert.

1558 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger