Für einen fairen Lohn hatten sich die Beschäftigten bei einer Aktion stark gemacht und bei der folgenden Urabstimmung sich einstimmig für Arbeitskampfmaßnahmen ausgesprochen. Die sind nun vom Tisch.

Für einen fairen Lohn hatten sich die Beschäftigten bei einer Aktion stark gemacht und bei der folgenden Urabstimmung sich einstimmig für Arbeitskampfmaßnahmen ausgesprochen. Die sind nun vom Tisch.

Foto: Gabriele Gohritz

Wesermarsch

Neuer Tarifvertrag: Streik bei Reinigungsfirma ist vom Tisch

25. November 2020 // 18:30

Die Beschäftigten der Reinigungsgesellschaft ISS Energy GmbH, die am Standort des Kernkraftwerks Unterweser (KKU) tätig ist, bekommen mehr Lohn.

Die Gewerkschaft Verdi konnte mit dem Arbeitgeber am Dienstag einen Abschluss erzielen. „Ein toller Erfolg, ein Abschluss mit Augenmaß“, sagt Frank Buscher, Verdi-Sekretär für den Bereich Weser-Ems. Der Haustarifvertrag war Ende März ausgelaufen. Die Verhandlungen stockten wegen der Coronakrise, ein erstes Angebot zog der Arbeitgeber zurück. Bei einer Urabstimmung sprachen sich die ISS-Energy-Beschäftigten am Standort in Kleinensiel für unbefristete Arbeitskampfmaßnahmen aus. Die sind nun vom Tisch.

Diese Artikel könnten dich auch interessieren
Immer informiert via Messenger
Wer soll Kanzler/Kanzlerin werden?
114 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger