Nordenham: 257 Kinder in Kita-Notbetreuung

In Niedersachsen ist das Angebot der Notbetreuung in den Kitas ausgeweitet worden – was von den Eltern auch gut genutzt wird. Trotzdem gilt es, Abstand zu halten.

Wesermarsch

Nordenham: 257 Kinder in Kita-Notbetreuung

22. Mai 2020 // 17:30

Derzeit besuchen 257 Nordenhamer Kinder zur Notbetreuung die Einrichtungen in der Stadt. Damit ist die Kapazitätsgrenze fast erreicht.

Neue Regelung seit dem 11. Mai

Für die Kindergärten, Krippen und Horte gilt in Niedersachsen seit dem 11. Mai die erweiterte Notbetreuung. „Dabei soll auch sichergestellt werden, dass Kinder mit besonderen Bedarfen und Vorschulkinder die Notbetreuung nutzen können. Zudem gilt weiterhin die Härtefallregelung“, schreibt das Kultusministerium.

In den Einrichtungen ist viel los

Die gelockerten Regelungen haben dazu geführt, dass in den Krippen und Kindergärten bereits viel los ist. Ein Beispiel: In der Kita Atenser Butscher wurden in der vergangenen Woche sechs Jungen und Mädchen betreut. In dieser sind es 42, also sieben Mal so viele.

Was es beim Kita-Besuch derzeit zu beachten gilt, lest Ihr in der Sonnabend-Ausgabe der Kreiszeitung Wesermarsch.