Das alte Klinikgelände ist mehrfach untersucht worden. Dort, wo nötig, soll jetzt möglichst schnell der Boden ausgetauscht werden, damit das vier Hektar große Areal endlich an die Stadt abgegeben werden kann.

Das alte Klinikgelände ist mehrfach untersucht worden. Dort, wo nötig, soll jetzt möglichst schnell der Boden ausgetauscht werden, damit das vier Hektar große Areal endlich an die Stadt abgegeben werden kann.

Foto: Heilscher

Wesermarsch

Nordenham: Altes Klinikgelände soll 2021 der Stadt übergeben werden

7. Januar 2021 // 18:30

Helios möchte das frühere Klinikgelände an der Nordenhamer Albert-Schweitzer-Straße in diesem Jahr endlich an die Stadt übergeben, damit dort ein neues Baugebiet entstehen kann. Den zuvor an einer Stelle notwendigen Bodenaustausch soll eine Fachfirma schnellstmöglich erledigen. Den genauen Zeitplan wollen Klinik- und Regionalgeschäftsführung in Kürze mit Vertretern der Verwaltung abstimmen.

Brachfläche ist rund vier Hektar groß

Eigentümerin der rund vier Hektar großen Brachfläche in zentraler Lage ist genau genommen nicht der Helios-Konzern, sondern die Helios Klinik Wesermarsch GmbH. Sie sollte das Grundstück eigentlich schon Mitte 2018 geräumt der Stadt vermachen. Doch es gab Probleme. Unter anderem ist beim Abriss des Krankenhauses offenbar der Keller nicht ordentlich verfüllt worden.

Wann auf dem früheren Klinikareal frühestens Wohnhäuser entstehen können, lest Ihr am Freitag in der KREISZEITUNG WESERMARSCH.

Immer informiert via Messenger
Würdest du dir die Haare selbst schneiden?
134 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger