Künstliche Hügel, ein Rundweg aus feinkörnigem Hansegrand: Der neue Park an der Niedersachsenstraße soll Ende des Monats weitestgehend fertig sein.

Künstliche Hügel, ein Rundweg aus feinkörnigem Hansegrand: Der neue Park an der Niedersachsenstraße soll Ende des Monats weitestgehend fertig sein.

Foto: Kühnemuth

Wesermarsch

Nordenham: Arbeiten an neuem Park in Einswarden auf der Zielgeraden

13. November 2020 // 16:00

Dort, wo in Einswarden früher mehrere marode, schon seit Jahren unbewohnte Mehrfamilienhäuser standen, wird es schon bald eine moderne Parkanlage geben. „Bis Ende November sollen die Arbeiten nahezu abgeschlossen sein“, sagt Stephan Deberding, der als Bauleiter der Firma Siefken die Neugestaltung der rund 4500 Quadratmeter großen Fläche in der Ortsmitte überwacht.

Ein Treffpunkt für Jung und Alt

Zurzeit wird auf dem Areal noch fleißig geschaufelt, gebaggert und gepflanzt. Unter allem wird es in dem vergleichsweise kleinen Park einen Verbindungsweg von der Niedersachsenstraße bis zu den Häusern an der Friesenstraße geben. Zudem ist ein Rundweg geplant, der einmal um das ganze Gelände führt. Die Grünanlage soll zum Treff- und Ortsmittelpunkt werden. Jung und Alt sollen sich hier gern aufhalten.

In Einswarden sind noch weitere Projekte geplant. Unter anderem soll der Marktplatz umgestaltet werden. Mehr dazu lest Ihr etzt auf NORD|ERLESEN und am Sonnabend in der KREISZEITUNG WESERMARSCH.

Immer informiert via Messenger
Weihnachten steht vor der Tür. Wie genießt ihr euren Klaben am liebsten?
63 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger