Die Stadt verhandelt mit einem Investor, der aus der früheren Nordschule eine Wohnanlage machen möchte.

Die Stadt verhandelt mit einem Investor, der aus der früheren Nordschule eine Wohnanlage machen möchte.

Foto: Kühnemuth

Wesermarsch

Nordenham: Aus Nordschule könnte Wohnanlage werden

Von Timo Kühnemuth
20. Januar 2020 // 18:45

So wie es aussieht, wird aus der früheren Nordschule an der Viktoriastraße wohl eine Wohnanlage. Die Politik hat grünes Licht dafür gegeben, dass die Stadt mit einem entsprechenden Interessenten in Verhandlungen tritt. Wie lange diese dauern werden, sei noch offen, sagte der allgemeine Vertreter des Bürgermeisters, Bert Freese, am Montag auf Nachfrage.

Schule steht seit Juni 2017 weitestgehend leer

Nach Informationen von Nord24 stammt der potenzielle Käufer der Immobilie, die seit Juni 2017 weitestgehend leer steht, nicht aus der Wesermarsch. Ursprünglich sollte aus der früheren Schule eine soziale Einrichtung werden. Doch die Sadt und der Interessent hatten sich bei den Formalitäten nicht einigen können.
In der früheren Nordschule gibt es zwei vermietete Wohnungen. Was mit ihnen im Falle eines Verkaufs geschehen würde, lest Ihr am Dienstag in der KREISZEITUNG WESERMARSCH.

Immer informiert via Messenger

Ist es die richtige Entscheidung, dass der Weihnachtsmarkt 2020 in Bremerhaven stattfinden darf?

1668 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger