Frank Hennersdorf in einem der zukünftigen Hotelzimmer des Weserschlösschens. In dem denkmalgeschützten Gebäude gibt es insgesamt zehn Doppel- und ein Drei-Bett-Zimmer.

Frank Hennersdorf in einem der zukünftigen Hotelzimmer des Weserschlösschens. In dem denkmalgeschützten Gebäude gibt es insgesamt zehn Doppel- und ein Drei-Bett-Zimmer.

Foto: Kühnemuth

Wesermarsch

Nordenham-Blexen: Pächter des Weserschlösschens kommt aus Weimar

Von Timo Kühnemuth
17. Januar 2020 // 18:30

Frank Hennersdorf aus Weimar ist der neue Pächter des Weserschlösschens in Nordenham-Blexen. Er will dort mit seiner Familie ein Hotel und ein Restaurant betreiben. Er habe sich unter anderem für die denkmalgeschützte Immobilie entschieden, weil sie direkt am Wasser liegt und einen tollen Ausblick auf die Weser bietet.

Letzte Sanierungsarbeiten

Momentan laufen in dem denkmalgeschützten Gebäude, das den Oldenburger Architekten Herbert und Marco Backhaus gehört, noch die letzten Sanierungsarbeiten. Die Hotelzimmer sind schon so gut wie fertig. Im Restaurant haben momentan noch die Handwerker das Sagen.
Was der neue Pächter mit dem Weserschlösschen vorhat und wann alles in Betrieb gehen soll, lest Ihr jetzt bei norderlesen.de und am Samstag in der KREISZEITUNG WESERMARSCH.

Immer informiert via Messenger
Sind die Beschränkungen für Privatfeiern richtig?
31 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger