Zurzeit wird in den deutschen Krankenhäusern deutlich weniger behandelt und operiert als sonst. Das gilt auch für die Helios-Klinik Wesermarsch.

Zurzeit wird in den deutschen Krankenhäusern deutlich weniger behandelt und operiert als sonst. Das gilt auch für die Helios-Klinik Wesermarsch.

Foto: Kühnemuth

Wesermarsch

Nordenham: Corona-Krise bremst auch Helios-Klinik aus

29. April 2020 // 17:30

Die Kliniken in Deutschland sollen ab Mai schrittweise zum Normalbetrieb zurückkehren. So empfiehlt es der Bund. Den Krankenhäusern käme das sicherlich entgegen: Seit Wochen sind sie angehalten, planbare Eingriffe möglichst zu verschieben, um Kapazitäten für Corona-Patienten zu schaffen, die es momentan aber gar nicht gibt.

Es wird weniger operiert und behandelt als sonst

Die Folge: Zurzeit wird deutlich weniger behandelt und operiert als sonst. Auch in der Helios-Klinik Wesermarsch. „Die Strukturen, die wir normalerweise für die Versorgung der Bevölkerung vorhalten, sind derzeit nur in geringem Umfang gefragt“, sagt Kliniksprecherin Katharina Recht. Welche wirtschaftlichen Folgen das haben wird, sei noch nicht absehbar.

Es gibt Krankenhäuser in Deutschland, die wegen der derzeitigen Lage Kurzarbeit angemeldet haben. Ob das auch in Nordenham ein Thema ist, lest Ihr am Donnerstag in der KREISZEITUNG WESERMARSCH.

Umfrage In Niedersachsen gibt es keine generelle Quarantänepflicht mehr.

War es richtig, die generelle Quarantänepflicht aufzuheben?

8527 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram