Inga Lüdke von Bestenbostel steht schon in den Startlöchern.

Inga Lüdke von Bestenbostel steht schon in den Startlöchern.

Foto: Nobel

Wesermarsch

Nordenham: Die Bücher kommen mit dem Lastenrad

Von Laura Nobel
1. Oktober 2018 // 17:34

Einmal in der Woche liefert die die Buchhandlung von Bestenbostel Bücher an ihre Firmenkunden aus - bisher mit dem Auto. Das wird sich nun ändern. Inga Lüdke wird die Ware ab sofort mit einem Lastenrad vorbei bringen. Auch private Kunden können sich nun ihre Schmöker nach Hause liefern lassen.

Bundesweites Projekt

„Ich entlaste Städte“ ist der Name des bundesweiten Projekts, bei dem die Buchhandlung von Bestenbostel mitmacht. Dabei werden E-Lastenräder für jeweils einige Monate an Firmen verliehen. Die können es dann als Transportalternative zum Auto nutzen.

Test, ob sich ein Lastenrad dauerhaft eignet

„Wir wollen testen, ob sich so ein Lastenrad dauerhaft für uns eignet“, sagt Inga Lüdke. Das deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt hat die Klimaschutz-Initiative ins Leben gerufen. Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau- und Reaktorsicherheit fördert das Projekt.

Andere Geschäfte können sich beteiligen

Die Buchhandlung von Bestenbostel möchte auch anderen Händlern in der Innenstadt die Möglichkeit geben, sich anzuschließen und das Lastenrad mitzubenutzen. Interessierte Geschäfte können sich in der Buchhandung melden.

Umfrage Deutschland schottet sich mit krassen Maßnahmen gegen das Coronavirus ab: Um die weitere Verbreitung aufzuhalten, dürfen die Menschen jetzt nur noch höchstens zu zweit auf die Straße.

Sind drastisch Maßnahmen wie die Kontaktsperre richtig?

8256 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram