Die Stadt lässt am Südrand der Bahnhofstraße den 640 Meter Geh- und Radweg zwischen Mittelweg und Friedeburg-Kreisverkehr sanieren.

Die Stadt lässt am Südrand der Bahnhofstraße den 640 Meter Geh- und Radweg zwischen Mittelweg und Friedeburg-Kreisverkehr sanieren.

Foto: Kühnemuth

Wesermarsch

Nordenham: Für neuen Geh- und Radweg sollen zwölf Eichen weichen

4. Februar 2021 // 17:25

Die Stadt lässt in diesem Jahr am Südrand der Bahnhofstraße den 640 Meter Geh- und Radweg zwischen Mittelweg und Friedeburg-Kreisverkehr auf Vordermann bringen. Zumindest für die Sanierung des Radwegs gibt es Geld aus einem Förderprogramm. Für das Projekt müssen die zwölf amerikanischen Eichen weichen. Die Fällarbeiten sollen noch im Februar beginnen und abgeschlossen werden.

Es werden 24 neue Bäume gepflanzt

Damit wird dieser Teil der Bahnhofstraße zukünftig ein anderes Bild abgeben - auch wenn für die zwölf Bäume, die jetzt der Kettensäge weichen sollen, Nachpflanzungen geplant sind. Die Stadt wird 24 junge Bäume ins Erdreich setzen lassen. Die Sanierung des Geh- und Radwegs, die voraussichtlich mit rund 218.000 Euro zu Buche schlagen wird, soll im Juni oder Juli starten.

Wo die 24 neuen Bäume stehen sollen, lest Ihr am Freitag in der KREISZEITUNG WESERMARSCH.

Immer informiert via Messenger
Würdet ihr euch mit Astrazeneca impfen lassen?
923 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger