Mit Bildern, sogenannten Memes, hat es ein Nordenhamer in kürzester Zeit geschafft, über 1500 Menschen zu begeistern. Der Gründer der Seite „Nordenham Memes“ möchte anonym bleiben.

Mit Bildern, sogenannten Memes, hat es ein Nordenhamer in kürzester Zeit geschafft, über 1500 Menschen zu begeistern. Der Gründer der Seite „Nordenham Memes“ möchte anonym bleiben.

Foto: kzw

Wesermarsch

Nordenham-Memes: Student nimmt Stadt auf die Schippe

Von Christoph Reiprich
31. Januar 2020 // 18:34

Mit lustigen Bildern sorgt ein Nordenhamer im sozialen Netzwerk Instagram seit einigen Wochen für Unterhaltung. Die Fangemeinde der Seite „Nordenham Memes“ ist mittlerweile auf über 1500 angewachsen. Der Student möchte weiterhin anonym bleiben.

Kritischer Hintergrund

Uns hat er aber erzählt, dass viele seine Bilder einen kritischen Hintergrund haben. „Bei einem Meme geht es darum, seine Gedanken kurz und knapp in einem Bild darzustellen. Manchmal sind sie gesellschaftskritisch, manchmal auch einfach nur unterhaltsam“, sagt der Nordenhamer.
Warum nicht alle Zuschriften der Fans, die der Student erhält, lustig sind, lest ihr in der Samstagsausgabe der Kreiszeitung Wesermarsch.

Immer informiert via Messenger
OSC oder Verband - wer liegt richtig?
1010 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger