Stellen das neue Kassensystem vor (von links): Jens Leiminer, Jens Freese (beide vom Amt für Bildung und Freizeit) und Betriebsleiter Ingo Wendland.

Stellen das neue Kassensystem vor (von links): Jens Leiminer, Jens Freese (beide vom Amt für Bildung und Freizeit) und Betriebsleiter Ingo Wendland.

Foto: Kühnemuth

Wesermarsch

Nordenham: Neues Kassensystem im Störtebekerbad

Von Timo Kühnemuth
15. Juni 2018 // 09:00

Die Stadt Nordenham hat im Störtebekerbad ein neues Kassensystem installieren lassen. Es soll spätestens kommende Woche in Betrieb gehen. Statt Kassenbons gibt es jetzt Tickets mit Strichcode. Jeder Badegast, der das Bad betreten oder verlassen will, muss ein Drehkreuz passieren.

Tickets statt Kassenbons

Ergänzend zur Kasse gibt es nun auch einen Ticketautomaten. Die Eintrittspreise bleiben unverändert, versichert die Stadt. Die Kasse bleibt erhalten. Es wird kein Personal abgebaut. Doch zukünftig gibt es dort nur noch Tickets, keine Kassenbons mehr. Wer keine Lust hat, an die Kasse zu gehen, kann alternativ auch an den Automaten gehen.

Alle müssen durchs Drehkreuz

Nur wer Anspruch auf einen ermäßigten Eintrittspreis hat, muss in jedem Fall an die Kasse gehen. Über den Automaten lässt sich dies nicht regeln. Mit dem Ticket geht es dann zu dem Kartenlesegerät, das sich beim Drehkreuz befindet. Wenn man das Bad wieder verlassen möchte, muss man das Ticket ein zweites Mal in ein Lesegerät stecken.

Immer informiert via Messenger
Ist es die richtige Entscheidung, dass der Weihnachtsmarkt 2020 in Bremerhaven stattfinden darf?
1700 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger