Statt auf einer Zigarette kaut Kommissar Mahler im Film stets auf einer Möhre herum.

Statt auf einer Zigarette kaut Kommissar Mahler im Film stets auf einer Möhre herum.

Foto: privat

Wesermarsch

Nordenham: Plattdeutsches Filmevent in der Jahnhalle

23. September 2020 // 17:17

Die plattdeutsche Krimikomödie „Boot und Bood“ feierte am 20. März in Bremen Premiere. Danach sollte der Film auch in Nordenham gezeigt werden. Doch die Corona-Pandemie verhinderte viele Vorstellungen. Nun wird der Streifen im Oktober in der Jahnhalle vorgeführt. Im Film sind auch viele Wesermärschler zu sehen.

Esenshammerin spielt im Film mit

„Die Dreharbeiten sind beendet, jetzt heißt es Vorhang auf“, freuen sich Autor Günter Ihmels und Regisseur sowie Komponist Sandro Giampietro. Gedreht wurde der Film bereits im Sommer 2019. Wie berichtet, ist unter anderem Marieta Ahlers aus Esenshamm mit dabei. Sie spielt in dem Film eine Wirtin.

Tickets kosten 12 Euro

Der Film wird am Wochenende vom 23. Oktober bis 25. Oktober in der Jahnhalle gezeigt. Am Freitag und Samstag (je 20 Uhr) wird ein musikalisches Vorprogramm geboten. Am Sonntag (15 Uhr) gibt es im Vorprogramm einen plattdeutschen Sketch mit den Schauspielern. Tickets sind bei NMT erhältlich. Sie kosten 12 Euro.

Worum es im Film geht und wer noch aus der Wesermarsch dabei ist, lest ihr am Donnerstag in der Kreiszeitung Wesermarsch.

Immer informiert via Messenger
Wie feiert ihr in diesem Jahr Halloween?
85 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger