Die  Polizei hat nach dem Handtaschen-Diebstahl die Fahndung aufgenommen. Bislang gibt es von dem Täter noch keine Spur.

Die Polizei hat nach dem Handtaschen-Diebstahl die Fahndung aufgenommen. Bislang gibt es von dem Täter noch keine Spur.

Foto: Gentsch/dpa

Wesermarsch

Nordenham: Polizei fahndet nach Handtaschendieb

Von Timo Kühnemuth
6. August 2019 // 14:47

Ein unbekannter Täter hat am Montag zwei Handtaschen aus den Büroräumen der Postagentur am Peterleeplatz in Nordenham gestohlen. Der Mann betrat das Geschäft gegen 11.30 Uhr durch eine Hintertür und flüchtete mit seiner Beute auf einem Fahrrad in Richtung Bahnhofstraße.

Eine Tasche wieder aufgetaucht

In den Handtaschen befanden sich unter anderem Portemonnaies mit persönlichen Papieren und Bankkarten sowie Schlüssel und Handys. Eine der Handtaschen wurde in einem nahe gelegenen Einkaufsmarkt wiedergefunden. Es fehlten lediglich eine geringe Menge Bargeld sowie Zigaretten.

Flip-Flops und Sporthose getragen

Der Täter wird wie folgt beschrieben: männlich, zirka 30 Jahre alt, etwa 1,75 Meter groß, blondes Deckhaar sowie kurz geschorener Bart. Er soll zur Tatzeit schwarze Flip-Flops, eine kurze gelbe Sporthose sowie eine blaue Jacke mit Aufdruck auf dem Rücken getragen haben.

Fahndung endet ergebnislos

Eine durch die Nordenhamer Polizei eingeleitete Fahndung endete ergebnislos. Zeugen, die weitere Angaben machen können, werden gebeten, sich auf der Wache an der Walther-Rathenau-Straße zu melden, Telefon 04731/99810.

Umfrage Deutschland schottet sich mit krassen Maßnahmen gegen das Coronavirus ab: Um die weitere Verbreitung aufzuhalten, dürfen die Menschen jetzt nur noch höchstens zu zweit auf die Straße.

Sind drastisch Maßnahmen wie die Kontaktsperre richtig?

10206 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram