Die Polizei Nordenham hat einen volltrunkenen Radfahrer aus dem Verkehr gezogen.

Die Polizei Nordenham hat einen volltrunkenen Radfahrer aus dem Verkehr gezogen.

Foto: Weihrauch/dpa

Wesermarsch

Nordenham: Polizei schnappt jungen Radfahrer mit 3,8 Promille

Von nord24
9. Oktober 2018 // 16:54

Die Polizei Nordenham hat am Wochenende einen volltrunkenen Radler aus dem Verkehr gezogen. 

Polizei erwischt betrunkenen Radler

Eine Funksteifenwagenbesatzung bemerkte am Samstag gegen 20.30 Uhr den 29 Jahre alten Radfahrer, der in deutlichen Schlangenlinien auf dem Radweg der Blexersander Straße unterwegs war.

3.8 Promille

Als die Streifen den Mann kontrollierte, nahmen die Beamten deutlichen Alkoholgeruch wahr. Beim anschließenden Atemalkoholtest staunten die Beamten: Das Gerät zeigte 3,8 Promille an. "Derart hohe Atemalkoholwerte stellen selbst im polizeilichen Alltag dann doch eher eine Ausnahme dar", heißt es vonseiten der Polizei.

Blutprobe entnommen

Gegen den 29-Jährigen wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr eingeleitet. Zudem wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Weiterfahren durfte er nicht mehr.

Immer informiert via Messenger
Wie steht ihr zur Maskenpflicht in der Bremerhavener Innenstadt?
402 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger