Die Verletzungen der 37-Jährigen wurden als schwer eingestuft.

Die Verletzungen der 37-Jährigen wurden als schwer eingestuft.

Foto: Skolimowska/dpa

Wesermarsch

Nordenham: Radfahrerin bei Unfall schwer verletzt

Von nord24
24. Juni 2020 // 12:51

Bei einem Verkehrsunfall in Nordenham hat sich am Mittwoch gegen 8.15 Uhr eine Radfahrerin schwere Verletzungen zugezogen. Das teilte die Polizei mit.

Zusammenstoß mit Kleintransporter

Zur Unfallzeit befuhr ein 32-jähriger Mann aus Bremen mit einem Kleintransporter die Hansingstraße. Um seine Fahrt auf der Friedrich-Ebert-Straße fortsetzen zu können, musste er die Bahnhofstraße queren.

Dabei kam es zum Zusammenstoß mit der 37-jährigen Frau aus Nordenham, die mit ihrem Fahrrad den linken Gehweg der Bahnhofstraße in Richtung Deichgräfenstraße befuhr. Die Frau wurde vom Kleintransporter erfasst, stürzte und blieb in der Einfahrt zur Friedrich-Ebert-Allee liegen.

Ersthelfer versorgen die Frau

Sie wurde bis zum Eintreffen von Notarzt und Rettungswagen von Ersthelfern versorgt, war aber ansprechbar. Ihre Verletzungen wurden als schwer eingestuft.

Die entstandenen Schäden am Transporter und dem Rad blieben gering und wurden auf 500 Euro geschätzt.

Unser Digital-Magazin
Norderlesen Digital-Magazin
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Thema Corona: Viele fordern eine Ende der Maskenpflicht im Handel. Wie steht ihr dazu?

932 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger