Aus diesem unansehnlichen Parkplatz in der Blexer Ortsmitte soll bis Ende kommenden Jahres ein attraktiver Dorfplatz werden, der zum Verweilen einlädt.

Aus diesem unansehnlichen Parkplatz in der Blexer Ortsmitte soll bis Ende kommenden Jahres ein attraktiver Dorfplatz werden, der zum Verweilen einlädt.

Foto: Kühnemuth

Wesermarsch

Nordenham: Sanierung der Blexer Ortsmitte kann endlich beginnen

Von Timo Kühnemuth
17. November 2019 // 17:29

Die Hängepartie um die Neugestaltung der Blexer Ortsmitte hat ein Ende. Die Stadt hat endlich – wenn auch zunächst nur in digitaler Form – den lang ersehnten Förderbescheid für die rund 1,6 Millionen Euro teure Maßnahme erhalten. Jetzt soll alles Schlag auf Schlag gehen – denn bis Ende kommenden Jahres muss der neue Dorfplatz laut der Fördervorgaben fertig sein.

Fördersumme beträgt eine Million Euro

Der Ortskern wird mit Geld aus dem Dorferneuerungsprogramm auf Vordermann gebracht. Dafür gibt es aus dem Förderprogramm rund eine Million Euro. Der Eigenanteil der Stadt liegt somit bei rund 600.000 Euro.

Eckgebäude wird abgerissen

Dort, wo sich momentan noch ein unansehnlicher Parkplatz befindet, soll ein attraktiver Dorfplatz entstehen, der zum Verweilen einlädt. Dafür soll das Haus an der Kirchenstraße 8 dem Abrissbagger weichen.

Ab dem Frühjahr wird gepflastert

Eine von der Verwaltung beauftragte Firma ist aktuell dabei, das Gründerzeit-Gebäude zu entrümpeln. Dafür hat sie bis Ende dieses Monats Zeit. Im Dezember beginnt dann der Abriss des Hauses, der bis Ende Januar abgeschlossen sein soll. Sobald es die Witterung zulässt, sollen dann die Arbeiten am neuen Dorfplatz beginnen.
Direkt neben dem Blexer Dorfplatz plant die Gemeinnützige Nordenhamer Siedlungsgesellschaft eine große neue Wohnanlage. Wann die entstehen soll, lest Ihr am Montag in der KREISZEITUNG WESERMARSCH.

Immer informiert via Messenger
Schickt ihr euer Kind zur Schule?
146 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger