Kerstin Hullmann hat das neue Angebot gestern schon mal getestet. Das Foto zeigt sie mit ihren Hunden Bob und Emmi.

Kerstin Hullmann hat das neue Angebot gestern schon mal getestet. Das Foto zeigt sie mit ihren Hunden Bob und Emmi.

Foto: Kühnemuth

Wesermarsch

Nordenham: Stadt richtet am Marktplatz Hunde-Parkplätze ein

Von Timo Kühnemuth
14. Dezember 2018 // 09:30

Zu Wochenmarkt-Zeiten gilt auf dem Marktplatz seit eh und je ein Hundeverbot. Wer sich nicht daran hält und mit seinem Vierbeiner erwischt wird, muss ein Ordnungsgeld in Höhe von 35 Euro zahlen. Doch wohin mit dem Vierbeiner, während Frauchen oder Herrchen einkaufen geht? Hierfür gibt es jetzt eine Lösung.

Kooperation mit der Jugendhilfe

Am Rande des Marktplatzes, zwischen dem Eiscafé Teo und der öffentlichen Toilette, hat die Stadt zwei sogenannte Hunde-Parkplätze einrichten lassen. Diese bestehen aus Holzpaletten, die von der Jugendhilfe Wesermarsch mit Matten und Teppichen so präpariert worden sind, dass Hunde dort bequem Platz nehmen können.

Nutzung ist kostenlos

An zwei Bügeln, die aus vollverzinkten Rohren bestehen, können die Tiere angeleint werden. Auch ein Wassernapf ist jeweils vorhanden. Die Nutzung der Hunde-Parkplätze ist kostenlos. Da sie sich unter einem Vordach befinden, sind sie regengeschützt. Im Sommer ist es dort schattig.

Umfrage In Niedersachsen gibt es keine generelle Quarantänepflicht mehr.

War es richtig, die generelle Quarantänepflicht aufzuheben?

6215 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram