Die Nordenhamer Standesbeamtinnen trauten im Jahr 2019 105 Paare.

Die Nordenhamer Standesbeamtinnen trauten im Jahr 2019 105 Paare.

Foto: Pleul/dpa

Wesermarsch

Nordenham: Standesamt registriert nur 46 Geburten im Jahr 2019

Von Ellen Reim
30. Dezember 2019 // 18:14

Ganze 46 Geburten registrierte das Standesamt Nordenham im zu Ende gehenden Jahr. Der Grund: Seit am 11. Februar die Geburtshilfe der Wesermarsch-Klinik schloss, kommen in der Stadt kaum noch Kinder zur Welt.

Mütter entbinden anderswo

Die Mütter entbinden anderswo, und dort wird das Baby dann auch angemeldet. 2018 waren es 323 Geburten gewesen, die das Standesamt aufnahm.

Standesamt zählt 105 Trauungen

105 Eheschließungen hatte das Nordenhamer Amt im Jahr 2019 zu bewältigen. 2018 waren es 113 gewesen, 2017 sogar 130.

Mai und September beliebt bei Brautpaaren

Beliebteste Hochzeitsmonate waren Mai und September mit jeweils 15 Hochzeiten. Auch Termine im Juni und August waren gefragt. Da heirateten jeweils 13 Paare.

Drei gleichgeschlechtliche Paare

Unter den Eheleuten waren drei gleichgeschlechtliche Paare. 56-mal fand die Zeremonie im Standesamt selbst statt. In 39 Fällen schlossen die Eheleute im Friesenzimmer des Museums Nordenham den Ehebund. Zehn Trauungen fanden im Müllerhaus des Museums Moorseer Mühle statt.

Unser Digital-Magazin
Norderlesen Digital-Magazin
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Thema Corona: Viele fordern eine Ende der Maskenpflicht im Handel. Wie steht ihr dazu?

581 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger