Frank Mengelkamp (57, rechts), stellvertretender erster Vorsitzender des Kleingartenvereins „Naturglück“, und Dieter Blumenberg (68), Schriftführer des Vereins, vor den gesammelten Kühlschränken, die wegen der enthaltenen Kühlflüssigkeit im Sondermüll entsorgt werden müssen.

Die fleißigen Helfer haben sehr viel Müll gesammelt.

Foto: Teichmann

Wesermarsch

Nordenham: Vier Container Sperrmüll gesammelt

2. Februar 2021 // 09:22

In der Kleingartenanlage „Naturglück“ in Nordenham haben Freiwillige letzte Woche rund vier Container Sperrmüll zusammengetragen.

Fünf Kühlschränke für den Sondermüll

In der vergangenen Woche haben sechs Vereinsmitglieder des Kleingartenvereins „Naturglück“ gemeinsam mit vier Mitgliedern des Naturschutzbunds Deutschland e.V. (NABU), Ortsgruppe Nordenham-Butjadingen, freiwillig und in ihrer Freizeit die Parzellen der Kleingartenanlage von Sperr- und Sondermüll befreit. Darunter fünf Kühlschränke, die auf dem Sondermüll entsorgt werden müssen. Am Dienstag soll der Müll abtransportiert werden.

2.500 Euro kostet die Entsorgung

Rund 2.500 Euro bezahle der Verein für die Entsorgung des gesammelten Mülls, betont der stellvertretende Vorsitzende. Bezahlt würde das aus den Beiträgen der 87 Parzellenpächter des Vereins. (mb)

Immer informiert via Messenger
Würdet ihr euch mit Astrazeneca impfen lassen?
904 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger