Das Museum wird in seiner neuen Abteilung unter anderem Möbelstücke aus dem legendären Café Victoria ausstellen.

Das Museum wird in seiner neuen Abteilung unter anderem Möbelstücke aus dem legendären Café Victoria ausstellen.

Foto: Archiv

Wesermarsch

Nordenham in der Nachkriegszeit: Museum plant neue Abteilung

18. Januar 2021 // 17:25

Das Museum Nordenham ist dabei, seine Dauerausstellung zu erweitern. Im Erdgeschoss, gleich hinter dem sogenannten Friesenzimmer, entsteht für 130.000 Euro eine neue Abteilung, die sich thematisch mit der Alltags- und Freizeitkultur der Nordenhamer in den 1950er- und 1960er-Jahren befassen wird.

Eröffnungstermin steht noch nicht fest

Eigentlich sollte der neue Themenbereich im März eröffnet werden. Ob es dabei bleibt, ist unter anderem vom weiteren Verlauf der Corona-Pandemie und den damit einhergehenden Auflagen abhängig, sagt Leiter Dr. Timothy Saunders. Das Museum Nordenham ist - wie andere Häuser auch - seit Anfang Dezember für Besucher geschlossen. Der Raum, den man für die Abteilung ausgesucht hat, ist bereits renoviert worden.

Neben der neuen Abteilung im Erdgeschoss ist für dieses Jahr noch eine weitere große Maßnahme geplant. Worum es geht, lest ihr am Dienstag in der KREISZEITUNG WESERMARSCH.

Immer informiert via Messenger
Würdet ihr euch mit Astrazeneca impfen lassen?
1100 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger