An zwei Sonntagen soll in Nordenham eingekauft werden können. Symbolfoto: Gollnow/dpa

An zwei Sonntagen soll in Nordenham eingekauft werden können. Symbolfoto: Gollnow/dpa

Foto: picture alliance/dpa

Wesermarsch

Nordenhamer Geschäfte sollen an zwei Sonntagen öffnen dürfen

23. Juli 2020 // 18:30

In Niedersachsen dürfen ab sofort verkaufsoffene Sonntage mit einem kleineren Anlass als bisher durchgeführt werden. Nordenham will das nutzen.

Rücksprache mit Gesundheitsamt

Nach Rücksprache mit der IHK und dem Gesundheitsamt hat sich Nordenham Marketing & Touristik (NMT) dazu entschlossen, die bisher abgesagten verkaufsoffenen Sonntage am 13. September und am 18. Oktober jeweils von 12 bis 17 Uhr doch durchzuführen.

Autoherbst am 13. September

Der ursprünglich abgesagte Nordenhamer Autoherbst kann am 13. September nun doch stattfinden. Für diesen Tag will sich NMT darum bemühen, nur auf dem Marktplatz eine Neuwagenschau anzubieten, die mit den geltenden Hygienevorschriften stattfinden muss.

Kein Bauern- und Regionalmarkt

Der als Ochsenmarkt geplante verkaufsoffene Sonntag am 18. Oktober wird ebenfalls stattfinden, jedoch nicht so wie im Vorjahr. Das bedeutet, dass auf einen Bauern- und Regionalmarkt verzichtet werden muss.

Welche Auflagen die Händler und die Besucher erfüllen müssen, und wann es in Stadland verkaufsoffene Sonntage geben könnte, lest Ihr am Freitag in der Kreiszeitung Wesermarsch.

Immer informiert via Messenger

Kommt die „Schulschiff Deutschland“ nach Bremerhaven? Es wird gerade wild spekuliert.

1640 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger