Anika Kossak und Yella Böger unterrichten gern an der Oberschule 1.

Anika Kossak und Yella Böger unterrichten gern an der Oberschule 1.

Foto: Reim

Wesermarsch

Nordenhamer Schule überzeugt angehende Lehrerinnen

Von Ellen Reim
23. Mai 2018 // 17:34

Junge Lehrkräfte wollen angeblich nicht nach Nordenham. Yella Böger und Anika Kossak können das nicht bestätigen. „Nordenham ist eine Option“, sagen die beiden Lehramtsstudentinnen übereinstimmend. Sie absolvieren bis zu den Sommerferien ein Langzeitpraktikum an der Oberschule 1.

18 Wochen mit Unterricht

Die beiden sind die ersten GHR-300-Studentinnen, die an der Oberschule 18 Unterrichtswochen lang ihren zukünftigen Beruf genauer kennenlernen. Das Praktikum ist Pflichtteil des Studiums. Yella Böger, die aus Nordenham stammt, will später die Fächer Wirtschaft und Sport unterrichten, Anika Kossak aus Bremerhaven Wirtschaft sowie Werte und Normen.

Test fürs Berufsleben

Beide sind im zweiten von vier Semestern des Masterstudiengangs fürs Lehramt an Haupt- und Realschulen. Das Langzeitpraktikum, bei dem sie pro Woche drei Tage an der Schule verbringen, ist für die jungen Frauen ein Test fürs spätere Berufsleben. Sie bereiten Unterricht vor, halten Stunden und werden dabei von „echten“ Lehrkräften der Schule betreut.

Zufrieden an de Oberschule

Das gefällt beiden sehr gut. Von den Kolleginnen und Kollegen an der Oberschule fühlen sie sich gut aufgenommen und unterstützt.

Unser Digital-Magazin
Norderlesen Digital-Magazin
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Thema Corona: Viele fordern eine Ende der Maskenpflicht im Handel. Wie steht ihr dazu?

146 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger