Das Kings College der Universität Cambridge ist weltberühmt. In diesem Jahr wurde es als Dankeskampagne für die Beschäftigten im Gesundheitssektor zeitweilig nachts blau beleuchtet.

Das Kings College der Universität Cambridge ist weltberühmt. In diesem Jahr wurde es als Dankeskampagne für die Beschäftigten im Gesundheitssektor zeitweilig nachts blau beleuchtet.

Foto: picture alliance/dpa/PA Wire

Wesermarsch

Nordenhamerin in England gestrandet

5. Januar 2021 // 14:00

Eine Person hat Claire Saunders an den Weihnachtstagen getroffen – mehr war nicht drin. Sie lebt in Cambridge, mitten im Corona-Lockdown.

Festgesetzt im Corona-Lockdown

An Silvester durfte sie niemanden sehen, der oder die nicht mit ihr im Haus lebt. Seit Dienstag darf sie ihr Domizil nur noch verlassen, um zur Arbeit zu gehen und Wichtiges zu erledigen. Das Corona-Virus wütet im Vereinigten Königreich schlimmer als in jedem anderen europäischen Land.

Wissenschaftlerin vor Ort

Claire Saunders ist in Nordenham aufgewachsen, doch Großbritannien ist nicht nur im übertragenen Sinn ihre zweite Heimat. Sie besitzt die deutsche und die britische Staatsbürgerschaft, beherrscht Deutsch wie Englisch und mag die Lebensart auf der Insel. Nach dem Abitur als Au-pair-Mädchen, im Studium als Praktikantin und nun als Wissenschaftlerin lebt sie gern im Geburtsland ihres Vaters. (znn)

Wieso das in den Zeiten von Pandemie und Brexit nich so einfach ist, lest ihr jetzt auf NORD|ERLESEN und am Mittwoch in der Kreiszeitung Wesermarsch.

Immer informiert via Messenger
Würdest du dir die Haare selbst schneiden?
261 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger