Nils Jäde (3. Platz, von links), Sonja Oberstein (1. Platz) und Corvin Berndt (2. Platz) bei der Preisverleihung von „Watt’n Talent“. Lammers

Nils Jäde (3. Platz, von links), Sonja Oberstein (1. Platz) und Corvin Berndt (2. Platz) bei der Preisverleihung von „Watt’n Talent“. Lammers

Foto: Lammers Fotografie

Wesermarsch

Ostfriesin ist das Watt’n-Talent

3. September 2020 // 20:30

Die Siegerinnen und Sieger des Wettbewerbs „Watt’n Talent“ stehen fest: Sängerin Sonja Oberstein holte den Titel.

500 Euro gewonnen

Nachdem die Preisverleihung wegen Wetterkapriolen um eine Woche verschoben werden musste, wurden nun am Mittwoch die Sieger geehrt. Sonja Oberstein durfte sich über ein Preisgeld von 500 Euro freuen.

„Ich bin total happy“

Für ihre Pop-, Soul- und Countrysongs hatte sie die meiste Zustimmung erhalten. „Ich freue mich total über diese Auszeichnung und bin total happy. Ich hätte wirklich nie gedacht, dass ich gewinnen könnte“, sagte Sonja Oberstein aus Ostrhauderfehn.

Mit Fußballtricks auf Platz zwei

Fußball-Freestyler Corvin Berndt hatte wie Sonja Oberstein gleich bei der ersten Talentshow Anfang August auf der Bühne gestanden und das Publikum begeistert. Er landete auf Rang zwei.

Folgeaufträge für Sänger

Der Drittplatzierte Nils Jäde wiederum hatte sein Können am 18. August unter Beweis gestellt. Für ihn hat sich der Auftritt besonders gelohnt, denn der Tourismus-Service Butjadingen (TSB) buchte den Musiker gleich für zwei weitere Veranstaltungen.

Wie es mit der Talentshow im kommenden Jahr weitergehen könnte, lest Ihr am Freitag in der Kreiszeitung Wesermarsch.

Immer informiert via Messenger
Wie feiert ihr in diesem Jahr Halloween?
517 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger