Svenja Faehse, Leiterin des Kinderhauses Blauer Elefant in Einswarden, und Petra Warmer, Elternvertreterin der Karl-Eichler-Schule der Lebenshilfe Wesermarsch für Menschen mit Behinderungen in Brake, haben gestern stellvertretend für die 13 Projektträger die symbolischen Spenden-Schecks der Glückspfennig-Aktion von Premium Aerotec entgegengenommen. Sie wurden von Glückspfennig-Koordinator Ralf Hesse (von links), Personalleiter Dirk Schumacher und dem Betriebsratsvorsitzenden Michael Eilers übergeben.

Svenja Faehse, Leiterin des Kinderhauses Blauer Elefant in Einswarden, und Petra Warmer, Elternvertreterin der Karl-Eichler-Schule der Lebenshilfe Wesermarsch für Menschen mit Behinderungen in Brake, haben gestern stellvertretend für die 13 Projektträger die symbolischen Spenden-Schecks der Glückspfennig-Aktion von Premium Aerotec entgegengenommen. Sie wurden von Glückspfennig-Koordinator Ralf Hesse (von links), Personalleiter Dirk Schumacher und dem Betriebsratsvorsitzenden Michael Eilers übergeben.

Foto: Reiprich

Wesermarsch

PAG-Glückspfennig-Aktion: 25.700 Euro für 13 Projekte

16. Dezember 2020 // 18:38

Mit der Glückspfennig-Aktion hilft Premium Aerotec (PAG) bereits seit 1999 bei der Umsetzung zahlreicher Projekte in der Wesermarsch. In diesem Jahr durften sich 13 Vereine und Institutionen über eine Spende freuen. Das Unternehmen hat die jeweiligen Anliegen mit insgesamt 25.700 Euro unterstützt.

Jeden Monat verzichten die PAG-Mitarbeiter auf die Centbeträge ihres Gehalts. Die Summe wird vom Unternehmen verdoppelt.

Immer informiert via Messenger
Würdest du dir die Haare selbst schneiden?
260 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger