Beim Pokerturnier hatten sie viel Spaß: der Rodenkircher Mario Glasner und seine Ehefrau Kerstin Glasner, Oberschiedsrichter Jürgen Kampmann und Mit-Organisator Damir Hamzic (von links). Insgesamt kamen 1150 Euro für die Schlaganfall-Selbsthilfegruppe Rodenkirchen zusammen.

Beim Pokerturnier hatten sie viel Spaß: der Rodenkircher Mario Glasner und seine Ehefrau Kerstin Glasner, Oberschiedsrichter Jürgen Kampmann und Mit-Organisator Damir Hamzic (von links). Insgesamt kamen 1150 Euro für die Schlaganfall-Selbsthilfegruppe Rodenkirchen zusammen.

Foto: Beermann

Wesermarsch

Pokerturnier: Markthalle in Rodenkirchen wird zum Casino

Von Frank Lorenz
26. Januar 2020 // 18:47

Am Wochenende haben in der Rodenkircher Markthalle rund 60 Pokerspieler an den Tischen gesessen. Dabei ging es nicht nur darum, einen der begehrten Pokale mit nach Hause zu nehmen.

Für den guten Zweck

Vielmehr spielten die Hobbyzocker und Poker-Profis für den guten Zweck. Der Hintergrund: Poker-Bundesligaspieler Mario Glasner aus Rodenkirchen hat eine Schlaganfall-Selbsthilfegruppe gegründet und versucht nun, Geld für diese Gruppe einzuwerben.
Wie viel Geld bei dem Turnier zusammengekommen ist, und wie Mario Glasner selbst abgeschnitten hat, lest Ihr am Montag in der Kreiszeitung Wesermarsch

Immer informiert via Messenger

Ist es die richtige Entscheidung, dass der Weihnachtsmarkt 2020 in Bremerhaven stattfinden darf?

1217 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger