Die Polizei ist in Sachen Corona verstärkt im Einsatz.

Die Polizei ist in Sachen Corona verstärkt im Einsatz.

Foto: picture alliance / Patrick Pleul

Wesermarsch

Polizei stoppt in der Wesermarsch Corona-Verstöße

23. Dezember 2020 // 16:35

Die Polizei hat in der Wesermarsch in einer Reihe von Fällen Verstöße gegen die Corona-Sicherheitsmaßnahmen beendet.

In Nordenham lösten Beamte am Dienstag ein Treffen von fünf Personen aus vier verschiedenen Haushalten an den Gateteichen auf.

Darüber hinaus waren ein 22-Jähriger und ein 24-Jähriger Mann aus Nordenham auf dem Marktplatz derart alkoholisiert, dass sie die Mindestabstände zu anderen Personen unterschritten. Sie trugen auch keine Mund-Nasen-Bedeckung. Bürger fühlten sich belästigt und informierten die Polizei. Die Polizei hat Bußgeldverfahren eingeleitet.

In Brake wurden die Beamten wegen Ruhestörung zu einer Wohnung gerufen, in der sie fünf Personen aus verschiedenen Haushalten antrafen. Zudem wurden Verstöße gegen die Pflicht, eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen, auf Supermarktparkplätzen sowie am Bahnhof in Brake festgestellt.

Mehr lest Ihr am Donnerstag in der Kreiszeitung

Immer informiert via Messenger
Würdest du dir die Haare selbst schneiden?
262 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger