Nordsee-Lagune Burhave: Ob es in einer touristischen Einrichtung zu voll ist, sollen im Sommer Sensoren erfassen und den Touristen über eine Webseite mitteilen. Foto: Wagner

Nordsee-Lagune Burhave: Ob es in einer touristischen Einrichtung zu voll ist, sollen im Sommer Sensoren erfassen und den Touristen über eine Webseite mitteilen. Foto: Wagner

Foto: picture alliance / dpa

Wesermarsch

Projekt: Urlauber in Butjadingen werden digital gelenkt

9. Mai 2021 // 18:00

Der Tourismus-Dachverband Die Nordsee will Tourismus in Corona-Zeiten sicherer machen: Sensoren sollen erfassen, wie voll Attraktionen sind.

Ziel ist ein unbeschwerter Urlaub

Ist am Parkplatz in Tossens viel los? Ist bei der Nordseelagune in Burhave Abstandhalten möglich? Finden wir in Eckwarderhörne noch einen Parkplatz? Antworten auf diese und ähnliche Fragen finden Gäste zum Start der Sommersaison unter anderem auf der Website des Tourismus-Dachverbands Die Nordsee. Dahinter steckt ein Projekt zur digitalen Besucherlenkung. Es soll den Urlaubern einen unbeschwerten und kontaktlosen Aufenthalt an der Nordsee ermöglichen.

Auf welche Weise die Besucherauslastung ermittelt werden soll, lest Ihr am Montag in der KREISZEITUNG WESERMARSCH.

Immer informiert via Messenger
Lütte Sail in Mini-Version - findet ihr das gut?
989 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger