Susanne und Horst Bedey vor dem Haus in der Bonner Straße, in dem sie eine Eigentumswohnung besitzen. Sie und andere Bewohner sehen sich von einem Mann, der ebenfalls in dem Haus wohnt, bedroht. Der Fall beschäftigt auch immer wieder die Polizei.

Susanne und Horst Bedey vor dem Haus in der Bonner Straße, in dem sie eine Eigentumswohnung besitzen. Sie und andere Bewohner sehen sich von einem Mann, der ebenfalls in dem Haus wohnt, bedroht. Der Fall beschäftigt auch immer wieder die Polizei.

Foto: Heilscher

Wesermarsch

Psyochterror in Nordenhamer Mehrfamilienhaus

27. Juli 2020 // 17:30

Herausgedrehte Sicherungen, Wasser im Sicherungskasten, wüste Drohungen gegen die Nachbarn, die Ankündigung einer Vergewaltigung.

Ehepaar in großer Sorge

Susanne und Horst Bedey aus der Bonner Straße erleben das immer wieder. Und haben Angst. In dem Mehrfamilienhaus an der Bonner Straße, in dem sie eine Eigentumswohnung besitzen, lebt ein Mann, der offensichtlich schwer psychisch krank ist. Susanne Bedey spricht von Psychoterror.

Mehr lest Ihr am Dienstag in der Kreiszeitung Wesermarsch und unter www.norderlesen.de

Immer informiert via Messenger

Kommt die „Schulschiff Deutschland“ nach Bremerhaven? Es wird gerade wild spekuliert.

1829 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger