In Sichtweite ihres früheren Kaufhauses (links) eröffnen Volker und Susanne Auffarth jetzt ihr neues Heimtextilgeschäft. In das frühere Kaufhaus zieht der Sanitärbetrieb Menzel, der aktuell noch in dem Gebäude in der Mitte des Fotos ansässig ist.

In Sichtweite ihres früheren Kaufhauses (links) eröffnen Volker und Susanne Auffarth jetzt ihr neues Heimtextilgeschäft. In das frühere Kaufhaus zieht der Sanitärbetrieb Menzel, der aktuell noch in dem Gebäude in der Mitte des Fotos ansässig ist.

Foto: Lorenz

Wesermarsch

Räumchen-wechsel-dich in der Burhaver Ortsmitte

Von Laura Nobel
31. Januar 2019 // 09:30

In der Burhaver Ortsmitte hat sich in den vergangenen Wochen einiges getan. Ein Umzug, eine Vergrößerung und eine Neueröffnung sind zu vermelden. Grundlage dafür war die Schließung des Kaufhauses Auffarth im vergangenen Herbst.

Restaurant Pane Vino wurde vergrößert

Der Inhaber des Sanitär- und Heizungsbetriebs Menzel, Stefan Linneweber, hatte das Kaufhaus-Gebäude von den Eheleuten Auffarth erworben. Demnächst ziehen er und seine 17 Mitarbeiter in den hinteren Teil des früheren Kaufhauses. Der bisherige Firmensitz nebenan war für den Betrieb zu klein geworden. Im vorderen Teil des Gebäudes befindet sich das Restaurant Pane Vino, das bereits vergrößert wurde.

Am Samstag eröffnet ein neues Geschäft

In Sichtweite ihres früheren Kaufhauses eröffnen die Eheleute Auffarth am kommenden Samstag, 2. Februar, ihr neues Geschäft. In der früheren Ausstellungshalle des Autohauses Schröder verkaufen die Auffarths künftig Gardinen, Rollos, Jalousien und Plissees. Diese Produkte hatten die Geschäftsleute schon früher erfolgreich in ihrem Kaufhaus vertrieben.

Unser Digital-Magazin
Norderlesen Digital-Magazin
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Kommt die „Schulschiff Deutschland“ nach Bremerhaven? Es wird gerade wild spekuliert.

1152 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger