Ein Reetlager ist am Samstagabend bei Kleinensiel abgebrannt. Die Polizei beziffert den Schaden auf 50.000 Euro.

Ein Reetlager ist am Samstagabend bei Kleinensiel abgebrannt. Die Polizei beziffert den Schaden auf 50.000 Euro.

Foto: Lars Stramann/Feuerwehr

Wesermarsch

Reetlager bei Kleinensiel brennt ab

18. Oktober 2020 // 12:47

Im Deichvorland bei Kleinensiel ist am Samstagabend ein rund 200 Quadratmeter großes Reetlager abgebrannt.

Auch Trecker und Kran sind verbrannt

Dort lagert ein Dachdeckerunternehmen Reet sowie Trecker, Ladekran und Reinigungsmaschine. Diese Geräte wurden durch das Feuer zerstört. Die Polizei beziffert den Schaden auf 50.000 Euro. Die Feuerwehren Rodenkirchen und Schwei waren mit zahlreichen Kräften im Einsatz. Der Brandort wurde aufgrund anstehender Ermittlungen beschlagnahmt. Die Brandursache ist nach Angaben der Polizei noch unbekannt.

Immer informiert via Messenger
OSC oder Verband - wer liegt richtig?
867 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger