Ziehen an einem Strang: Talke Hinrichs-Fehrendt, Dezernatsleiterin des Amts für regionale Entwicklung, Nordenhams Bürgermeister Carsten Seyfarth, der Erste Kreisrat Hans Kemmeries, Regionalministerin Birgit Honé, SPD-Landtagsabgeordnete Karin Logemann, stellvertretender Landrat Dieter Kohlmann, Grünen-Landtagsabgeordneter Dragos Pancescu, Stadlands Bürgermeister Klaus Rübesamen und FDP-Landtagsabgeordneter Horst Kortlang.

Ziehen an einem Strang: Talke Hinrichs-Fehrendt, Dezernatsleiterin des Amts für regionale Entwicklung, Nordenhams Bürgermeister Carsten Seyfarth, der Erste Kreisrat Hans Kemmeries, Regionalministerin Birgit Honé, SPD-Landtagsabgeordnete Karin Logemann, stellvertretender Landrat Dieter Kohlmann, Grünen-Landtagsabgeordneter Dragos Pancescu, Stadlands Bürgermeister Klaus Rübesamen und FDP-Landtagsabgeordneter Horst Kortlang.

Foto: Reiprich

Wesermarsch

Regionales Versorungszentrum soll bis Ende 2021 eröffnen

20. August 2020 // 15:11

Mit hoher Geschwindigkeit arbeiten alle Beteiligten daran, dass in Nordenham eines von drei Regionalen Versorgungszentren (RVZ) in Niedersachsen entsteht. Spätestens bis Ende 2021 soll das RVZ seine Türen öffnen.

Über eine Million Euro für die Wesermarsch

Für die drei Modellprojekte in Nordholz (Kreis Cuxhaven), Göttingen und Nordenham stellt das Land insgesamt rund 3,7 Millionen Euro zur Verfügung. Davon dürften rund 1,1 bis 1,2 Millionen Euro in die Wesermarsch fließen. Der Standort des RVZ steht noch nicht fest.

Wie junge Mediziner für das RVZ begeistert werden sollen lest ihr in Kürze auf www.norderlesen.de und am Freitag in der Kreiszeitung Wesermarsch.

Immer informiert via Messenger

Ist es die richtige Entscheidung, dass der Weihnachtsmarkt 2020 in Bremerhaven stattfinden darf?

1406 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger