Pokern für eine guten Zweck: Der Reinerlös des Turniers in Rodenkirchen kommt der Schlaganfall-Selbsthilfegruppe zugute.

Pokern für eine guten Zweck: Der Reinerlös des Turniers in Rodenkirchen kommt der Schlaganfall-Selbsthilfegruppe zugute.

Foto: Tschauner

Wesermarsch

Rodenkirchen: Pokern für den guten Zweck

Von Gabriele Gohritz
17. Januar 2020 // 09:30

Die Phoenix Poker Bundesliga veranstaltet in der Markthalle in Rodenkirchen am 25. Januar ein Live-Charity-Turnier.

Erlös für die Schlaganfall-Selbsthilfegruppe

Der Erlös kommt der Schlaganfall-Selbsthilfegruppe Rodenkirchen zugute. Mario Glasner, selbst Betroffener, hat sie vor knapp einem Jahr gegründet.
Wie die Idee zu dem Poker-Turnier entstand, lest ihr am Freitag in der KREISZEITUNG WESERMARSCH und auf norderlesen.de.

Immer informiert via Messenger
OSC oder Verband - wer liegt richtig?
951 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger