Die Stadt hält weiter an den Plänen für eine Umgestaltung der Blexer Dorfmitte fest. So ähnlich könnte der Ortskern letztendlich aussehen.

Die Stadt hält weiter an den Plänen für eine Umgestaltung der Blexer Dorfmitte fest. So ähnlich könnte der Ortskern letztendlich aussehen.

Grafik: Stadt Nordenham

Wesermarsch

Sanierung der Blexer Ortsmitte muss weiter warten

Von Timo Kühnemuth
7. September 2018 // 17:30

Mit dem Förderbescheid für die Sanierung der Blexer Ortsmitte wird es in diesem Jahr nichts mehr. Das hat Bürgermeister Carsten Seyfarth auf der Sitzung des Bauausschusses verkündet.

Stadt will neuen Förderantrag stellen

Zum Stichtag 15. September wird die Stadt darum nun einen neuen Antrag auf Fördergeld stellen. Im Vergleich zum ersten Antrag wird er allerdings leicht abgewandelt. In der Hoffnung, dass er bewilligt wird, soll diesmal der Schmutzwasserkanal, der gebaut werden soll, nicht als Teil des Projektes aufgeführt. Das würde die Kosten für den Umbau senken.

Umgestaltung nicht vor 2020

Falls es nun Fördergeld geben wird, wird der Umbau der Blexer Dorfmitte aber voraussichtlich nicht vor 2020 beginnen. Für die alte Turnhalle will die Stadt zwischenzeitlich einen privaten Investoren finden. Im Idealfall entsteht in dem Gebäude ein Café oder eine Bäckerei mit Sitzgelegenheiten auch für größere Gruppen. Mehr Informationen zu dem Thema gibt es in der Kreiszeitung Wesermarsch vom 8. September.

Immer informiert via Messenger
Schickt ihr euer Kind zur Schule?
147 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger