Die Wasserschutzpolizei musste einen Frachter retten, der sich in Brake vom Pier losgerissen hatte.

Die Wasserschutzpolizei musste einen Frachter retten, der sich in Brake vom Pier losgerissen hatte.

Foto: Weigel/dpa

Wesermarsch

Schiff reißt von Pier in Brake los - Kollision

Von nord24
24. September 2018 // 16:59

Am Montagmittag hat sich ein Seeschiff im Braker Hafen von der Pier losgerissen und ist dort mit einem anderen Schiff kollidiert.

Frachter aus Norwegen

Das unter norwegischer Flagge fahrende 198 Meter lange Frachtschiff stieß mit einem ebenfalls an der Pier liegenden 180 Meter langen Frachtschiff aus Liberia zusammen. Bei diesem kam es glücklicherweise nur zu Farbabschürfungen und ein paar gebrochenen Leinen.

Schiff treibt Weser hinab

Das norwegische Frachtschiff trieb dann mit der Strömung weiter und konnte durch das schnelle Reagieren der Besatzung im Fahrwasser auf Kurs gehalten werden. Die Verkehrszentrale Bremerhaven organisierte einen Einsatz von Schleppern, die den Frachter wieder an die Pier zurückbrachten. Das Wasser- und Schifffahrtsamt sicherte den Einsatz ab.

Bugleinen reißen

Ursache für den Unfall war, dass vier vier Bugleinen auf dem norwegischen Schiff durch den Strom- und Windeinfluss gebrochen waren. Das stellte die Wasserschutzpolizei Brake an Bord fest. Der Frachter darf nun erst einmal nicht auslaufen.

Umfrage In Niedersachsen gibt es keine generelle Quarantänepflicht mehr.

War es richtig, die generelle Quarantänepflicht aufzuheben?

8351 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram