Das Seeschiff und die Arbeitsfahrzeuge wurden bei der Kollision beschädigt.

Das Seeschiff und die Arbeitsfahrzeuge wurden bei der Kollision beschädigt.

Foto: WSPI OL

Wesermarsch

Schiffskollision im Braker Hafen

9. Dezember 2020 // 18:17

Zu einer Schiffskollision ist es am Mittwochmorgen im Braker Hafen gekommen. Dabei wurden ein Seeschiff und zwei Arbeitsschiffe beschädigt.

Gegen 9.25 Uhr, so teilt die Wasserschutzpolizeiinspektion Oldenburg mit, beabsichtigte ein unter der Flagge von Antigua & Barbuda fahrendes Seeschiff an der Nordpier des Hafens anzulegen. Da im Brake Hafen derzeit auch Baggerarbeiten stattfinden, lagen zwei Arbeitsfahrzeuge und ein Ponton nebeneinandergekoppelt in unmittelbarer Nähe fest an der Nordpier.

Nach ersten Aussagen schätze der Kapitän den Ebbstrom falsch ein. Bei der Kollision wurden die Arbeitsfahrzeuge und der Ponton leicht beschädigt. Das Seeschiff hingegen hat sich auf der Steuerbordseite einen Ballastwassertank auf einer Länge von gut einem Meter aufgerissen. Glücklicherweise kam es bei der Kollision zu keinem Personenschaden oder einem Schadstoffaustritt. Die Ermittlungen der Wasserschutzpolizeistation Brake zum Schiffsunfall dauern an.

Immer informiert via Messenger
Würdest du dir die Haare selbst schneiden?
262 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger