Einzig der Streudienst musste am Sonntagmorgen ausrücken, da es auf den Straßen teilweise glatt war.

Einzig der Streudienst musste am Sonntagmorgen ausrücken, da es auf den Straßen teilweise glatt war.

Foto: dpa/Gentsch

Wesermarsch

Schnee-Bilanz: Wesermarsch kommt glimpflich davon

7. Februar 2021 // 19:30

Starker Ostwind, ein wenig Schnee – die Region ist am Sonntag vergleichsweise glimpflich davongekommen. Der von einigen Meteorologen befürchtete heftige Wintereinbruch blieb hierzulande – bis Redaktionsschluss – aus. Polizei und Feuerwehr vermeldeten am Sonntagabend unisono, dass es keine wetterbedingten Einsätze gegeben habe.

Streudienst muss ausrücken

Einzig der Streudienst musste am Sonntagmorgen ausrücken, da es auf den Straßen teilweise glatt war. „Ansonsten verlief der Tag auf für uns ruhig“, sagte Mario Böschen, Leiter der Straßenmeisterei Nordenham, auf Nachfrage. Schnee habe man am Sonntag nicht räumen müssen. „Die Straßen waren alle befahrbar“, machte er deutlich.

Wie sich die Verkehrs- und die Wetterlage in den kommenden Tagen entwickeln soll, lest Ihr am Montag in der KREISZEITUNG WESERMARSCH.

Immer informiert via Messenger
Würdet ihr euch mit Astrazeneca impfen lassen?
974 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger