Die Beschäftigtenzahl bei Premium Aerotec in Nordenham ist bereits auf rund 2400 zurückgegangen.

Die Beschäftigtenzahl bei Premium Aerotec in Nordenham ist bereits auf rund 2400 zurückgegangen.

Foto: Premium Aerotec

Wesermarsch

Schon 600 Stellen bei Premium Aerotec gestrichen

25. Februar 2021 // 17:37

Innerhalb eines Jahres sind bei Premium Aerotec in Nordenham 600 Arbeitsplätze abgebaut worden.

Hälfte der Auslastungslücke ist geschlossen

„Gut die Hälfte der Auslastungslücke ist geschlossen“, sagt der Betriebsratsvorsitzende des Nordenhamer Werks von Premium Aerotec, Michael Eilers. Und fügt hinzu: „Es ist an der Zeit, dass Premium Aerotec ein klares Signal gibt, nun auf betriebsbedingte Kündigungen zu verzichten.“

Produktion um 40 Prozent zurückgefahren

Die rein rechnerische Auslastungslücke aufgrund der stark zurückgefahrenen Produktion liegt für das Nordenhamer Werk bei 1170 Vollzeitstellen. Airbus und damit auch die hundertprozentige Tochter Premium Aerotec haben die Produktion um 40 Prozent zurückgefahren und damit reagiert auf die massive Krise, die Corona der Luftfahrtbranche eingebrockt hat.

Aufhebungsverträge unterzeichnet

Das Nordenhamer Werk hatte über Jahre rund 3000 Beschäftigte. Gut 300 Mitarbeiter haben Aufhebungsverträge unterzeichnet und sind mit einer Abfindung nach Hause gegangen. Weitere werden sich noch verabschieden. Darüber hinaus mussten 165 Leiharbeitskräfte gehen. Weitere 100 Beschäftigte haben die passive Phase ihrer Altersteilzeit angetreten.

Mehr lest Ihr auf NORD|ERLESEN.

Immer informiert via Messenger
Wer soll Kanzler/Kanzlerin werden?
981 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger