Dieser Weg führt vom Parkplatz an der Burgstraße zur Kinder- und Jugendfarm. Ohne Gummistiefel ist er quasi nicht mehr nutzbar.

Dieser Weg führt vom Parkplatz an der Burgstraße zur Kinder- und Jugendfarm. Ohne Gummistiefel ist er quasi nicht mehr nutzbar.

Foto: Reiprich

Wesermarsch

Seenpark gleicht aktuell einer Schlammwüste

Von Christoph Reiprich
9. Januar 2020 // 17:46

"Es macht aktuell keinen Spaß, im Seenpark spazieren zu gehen", schreibt eine nord24-Leserin. Sie moniert die zahlreichen Schlaglöcher bei den Parkplätzen (Coldewärfer Straße und Burgstraße) sowie die matschigen Wege. Tatsächlich hat ein Trassenfreischnitt im Auftrag der EWE-Netz den Park in Mitleidenschaft gezogen. Ein Sprecher: "Dass die Wege bislang noch nicht wieder hergestellt wurden, liegt an der nassen Witterung. In den nächsten Wochen sollte dies aber möglich sein." Warum die Arbeiten im Seenpark zwingend notwendig waren, lesen Sie am Freitag in der Kreiszeitung Wesermarsch.

Immer informiert via Messenger

Ist es die richtige Entscheidung, dass der Weihnachtsmarkt 2020 in Bremerhaven stattfinden darf?

1486 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger