In Butjadingen sind Bauplätze Mangelware, insbesondere in Burhave. Diese Situation führt ebenso wie die starke Nachfrage nach Ferienwohnungen dazu, dass es sich viele Menschen mit einem eher kleinen Einkommen nicht mehr leisten können, in den Ferienorten zu wohnen

In Butjadingen sind Bauplätze Mangelware, insbesondere in Burhave. Diese Situation führt ebenso wie die starke Nachfrage nach Ferienwohnungen dazu, dass es sich viele Menschen mit einem eher kleinen Einkommen nicht mehr leisten können, in den Ferienorten zu wohnen

Foto: Symbolbild: Büttner

Wesermarsch

So heiß begehrt ist der Wohnraum in Butjadingen

Von Laura Nobel
21. Juni 2019 // 09:30

Viele Menschen vermissen erschwinglichen Wohnraum in Butjadingen. Das war eines der Themen, die in der Wir-kümmern-uns-Runde der KREISZEITUNG im Kachelstübchen in Burhave diskutiert wurden.

Angestellte finden keine Wohnungen

Ralph Krümpelmann, Inhaber des Kachelstübchens, bekommt das etwa bei seinen Angestellten mit. Von seinen 20 Mitarbeiter leben nur zwei in Burhave. Die anderen sind nach Nordenham und Waddens gezogen. Die Mietpreise in Burhave seien zu hoch. Außerdem gebe es ganz wenige Single-Wohnungen.

Nachfrage größer als das Angebot

Frank Luga ist Immobilienmakler in Butjadingen. Grundsätzlich bestehe in der Gemeinde eine große Nachfrage nach Wohnraum: Die Nachfrage sei größer als das Angebot. Das habe sich in den vergangenen Jahren so entwickelt. Der Makler erklärt sich das durch die steigende Attraktivität der Gemeinde. „Immer mehr Auswärtige kommen nach Butjadingen und wollen in eine Ferienwohnung investieren. Das ist heute eine attraktive Kapitalanlage“, so Frank Luga.
Warum es in Butjadingen so schwierig ist, neuen Wohnraum zu erschließen, steht in der Freitag-Ausgabe der KREISZEITUNG WESERMARSCH

Immer informiert via Messenger
​Welcher Bremerhaven-Song ist der Beste?
1743 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger